Inkontinenz ist meist heilbar

Inkontinenz ist meist heilbar

In Deutschland sind sechs bis acht Millionen Menschen betroffen, vor allem Frauen. Was viele nicht wissen: Inkontinenz ist oft heilbar.
Mehr erfahren

Inkontinenz: Die besten Tipps
Inkontinenz: Die besten Tipps

Beckenboden-Training, Blasen-Tagebuch & Co – lesen Sie hier, was bei Inkontinenz hilft.
Mehr erfahren

Testen Sie Ihr Wissen!Testen Sie Ihr Wissen!

Machen Sie hier den Test: Wie gut wissen Sie über Inkontinenz Bescheid? mehr

Die besten Tipps
bei Blasenschwäche
Die besten Tipps bei Blasenschwäche

Was hilft bei Inkontinenz? Lesen Sie hier die besten Tipps. mehr

Was jetzt wichtig ist
  • 1.Werden Sie aktiv!

    Abwarten ist die falsche Strategie! Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten. mehr

  • 2.Beckenboden trainieren!

    Die besten Übungen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

  • 3.Gezielte Behandlung

    Mit der richtigen Behandlung lässt sich die Blasenschwäche oft heilen. mehr

Ursachen für InkontinenzUrsachen für Inkontinenz

Oft liegt der Inkontinenz ein schwacher Beckenboden zugrunde. Erfahren Sie hier mehr über die Ursachen. mehr

BeckenbodengymnastikBeckenbodengymnastik

Lesen Sie hier, mit welchen Übungen Sie den Beckenboden kräftigen. mehr

Symptome & Formen der InkontinenzSymptome & Formen der Inkontinenz

Inkontinenz ist nicht gleich Inkontinenz: Erfahren Sie hier mehr. mehr

Ursachen für InkontinenzUrsachen für Inkontinenz

Eine schwache Beckenbodenmuskulatur zählt zu den häufigsten Ursachen. mehr

Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.